streetphotographyberlin
Menu
menu
oktoberfest straßenfotos
Auch das Oktoberfest bietet eine tolle Kulisse für abwechslungsreiche Straßenfotografie.

Dein Street Photography Guide für München

München hat für Street Photographer einige interessante Plätze zu bieten, an denen immer wieder gute Motive entstehen. An einigen Orten ist die Stimmung international, an anderen begegnest du dem Gspusi der feinen Münchner Gesellschaft, und mitten im Zentrum wird es plötzlich urbayerisch. Anders als in anderen deutschen Großstädten ist die Stimmung der Münchner Straßen stets etwas konservativ, was auch für soziale Ausnahmesituationen wie Demonstrationen oder die Ankunft von Flüchtlingen gilt. Wenn du dich deiner Aufnahmen rechtlich absichern möchtest, dann frag die Einzelpersonen einfach um Erlaubnis oder halte einen Kurzvertrag bereit.

Die meisten Besucher kommen am Münchner Hauptbahnhof an, der aber auch von Einheimischen frequentiert wird, die im Umkreis der Stadt zu tun haben. In der Bahnhofshalle finden sich immer Menschenmengen aus aller Herren Länder, die ständig in Bewegung sind. Wenn du hier eine Weile verbringst, bekommst du bestimmt einige gute Aufnahmen zustande. Auf der Südseite des Bahnhofs, Ausgang Bayerstraße, liegt ein Viertel mit Geschäften und Restaurants, die von Bürgern mit Migrationshintergrund geführt werden. In den Straßen findest du eine Mischung von Menschen verschiedenster Herkunft, die ihren Geschäften nachgehen oder über diese in ihren Muttersprachen debattieren. Solltest du dich für Personen interessieren, die am sozialen Rand leben, dann wirst an den Straßenbahnhaltestellen vor dem Haupteingang des Münchner Hauptbahnhofes fündig.

Vom Hauptbahnhof lohnt sich der kurze Fußweg über die kleine Schützenstraße oder über die Bayerstraße zum Karlsplatz Stachus. Auf dieser Achse liegen in 300m Entfernung voneinander zwei große Kaufhäuser, weshalb sich hier vor allem samstags viele Kauflustige bewegen. Am Karlsplatz ist in den warmen Monaten der Springbrunnen in Betrieb und bietet einen Hintergrund für interessante Motive. Im Winter bewegen sich Eisläufer auf dem Kunsteis des Stachus. Er ist Münchens beliebtester Platz für private und geschäftliche Verabredungen, sodass hier immer Wartende stehen oder sitzen. Es gibt auch immer jemanden, der Flugblätter für irgendeine Aktion verteilt, sei sie kommerziell oder politisch. Buzz-Marketer starten ihre Aktionen ebenfalls gerne am Stachus.

Weiter geht es durch die Fußgängerzone bis zum Marienplatz. Sie ist zu jeder Tageszeit voller Menschen, sodass wir Münchner uns oft ironisch fragen, wann wir eigentlich arbeiten. Hier steht auch immer jemand mit einem Stand, der eine Heilslehre oder eine politische Strömung an die Menschheit bringen will. Münchens Straßenmusiker und –künstler treten am liebsten hier auf, da das meiste Laufpublikum vorbeizieht – also ein idealer Ort für die Straßenfotografie. An der Ecke Marienplatz/Weinstraße liegt die bayerische Traditions-Gaststätte Donisl, deren Terrasse immer gut besucht ist. Vielleicht wirkt das neugotische Rathaus als geeigneter Hintergrund für ein Straßenfoto, bei dem alle gespannt auf die Moriskentänzer des Glockenspiels schauen.

Hinter dem Marienplatz liegt der Viktualienmarkt, wo die Stimmung zwischen Schmankerln wie Weißwürsten und Schweinshaxen, frischem Gemüse und allerlei Kräutern und Gewürzen noch richtig urbayerisch ist. Hier trifft der Street Photographer am ehesten auf echte einheimische Münchner, die sogenannten Münchner Originale.

Anspruchsvoller wird die Atmosphäre zwischen Marienplatz und Odeonsplatz sowie in der Einkaufspassage der Fünf Höfe. Hier ziehen sich die Geschäfte der Luxusmarken aneinander. Münchens Oberschicht – und im Frühjahr und Sommer auch die Health-Touristen aus den Golfstaaten – tummeln sich in der Maximilianstraße mit den klingenden internationalen Modemarken.

Wenn du als Street Photographer zwischen Marienplatz und Odeonsplatz unterwegs bist, empfiehlt sich ein Besuch des Cafés im Literaturhaus am Salvatorplatz 1. Hier sitzen ab und zu junge Münchner Schriftsteller und schreiben an ihren Werken, was vielleicht auch zu der einen oder anderen gelungenen Aufnahme führen kann.

Vom Odeonsplatz aus lohnt sich ein Gang durch den Hofgarten in Richtung Eisbach. Dieser Nebenarm der Isar ist der Stadtstrand von München. Er liegt im Stadtteil Lehel am Südrand des Englischen Gartens und ist für seine Nudisten und Surfer bekannt.

Vielleicht machst du einen Spaziergang auf der Leopoldstraße, der Hauptachse des Stadtteils Schwabing. Auf Universitätshöhe wirst du zu jeder Jahreszeit einem Pulk von Rad fahrenden Studenten begegnen, die zur Vorlesung, in die Bibliothek oder in die Mensa eilen. Eine Pause im Café an der Uni, abgekürzt CADU gibt dir Einblick in das Münchner Studentenleben.

Die Münchner Freiheit liegt ebenfalls an der Leopoldstraße. Sie ist beliebt bei Straßenfotografen, da hier öffentlich Schach mit großen Figuren gespielt wird. Bei einer Pause im Café Münchner Freiheit finden Street Photographer unter den vorbeigehenden Leuten interessante Motive.

Das Marienplatz-Untergeschoss bietet spannende Perspektiven:

Rush

 

Interessante Fotogalerien nicht nur für Street Photography in München

Die internationale Marke LUMAS führt zwar keine Straßenfotografie in ihren Rubriken, hat aber interessante Aufnahmen in ihrer Sammlung. In München ist sie mit zwei Standorten im Stadtzentrum vertreten. Das Traditionshaus befindet sich am Rindermarkt 16 in der Münchner Altstadt (PLZ 80331). Außerdem stellt LUMAS auch in der Briennerstraße 3, Haltestelle Odeonsplatz (PLZ 80333), aus. Beide Galerien sind Montag bis Freitag von 10:00h bis 20:00h geöffnet und am Samstag von 10:00h bis 19:00h.

Im Showroom von Schirmer und Mosel, die eine Buchhandlung und eine Galerie führen, finden immer wieder Fotoausstellungen statt. Die Aussteller spezialisieren sich dabei auf die Geburtstage namhafter Personen aus Film und Kunst. Bezeichnenderweise befindet sich der Showroom in der Galeriestraße 2 in den Hofgartenarkaden (PLZ 80539) zwischen Odeonsplatz und Haus der Kunst. Er ist während der Woche von Montag bis Freitag zwischen 14:00h und 19:00h und samstags von 12:00h bis 15:00h geöffnet.

Wenn du dich für die Geschichte der Fotografie interessierst, dann solltest du die Sammlung Fotografie besuchen, die im Münchner Stadtmuseum untergebracht ist. Das Museum befindet sich in der Münchner Altstadt (PLZ 80331) am St.-Jakobs-Platz 1. In den 70er Jahren wurde eine Sammlung von 600 Originalaufnahmen internationaler Fotografen aufgekauft, im Jahr 1984 kamen ca. 1.000 Aufnahmen zur Geschichte der Fotografie des 19. Jahrhunderts hinzu. Damit hat die Sammlung Fotografie zwar einen Schwerpunkt auf der Zeit bis zu den 1980er Jahren, stellt aber durch ständige Ergänzungen auch zeitgenössische Aufnahmen aus. Darunter finden sich auch Exponate aus der Street Photography.

Die Sammlung Fotografie kannst du während der Öffnungszeiten des Museums von Dienstag bis Sonntag zwischen 10:00h und 18:00h besuchen, montags ist das Haus geschlossen. Dabei bietet sich auch eine Pause im Stadtcafé im Museumsgebäude an. Bei schönem Wetter ist sein Innenhof ein Ort der Erholung mitten im alten München.

 

Münchner Fotolabore, die noch analog entwickeln

Wenn du analog fotografierst, ist das Flash Fotolabor ein guter Partner für dich. Hier werden deine analogen Bilder auch richtig ausbelichtet. Das Fachlabor befindet sich in der Hohenzollernstraße 10 in Schwabing (PLZ 80796).

Eine gute Adresse ist auch das blow up Fotolabor, das ebenfalls noch analoge Filmentwicklung anbietet. Es befindet sich in der Jahnstraße 36 im Lehel (PLZ 80469).

 

Fotogeschäfte und Kamerareparaturen in München

Das Fotogeschäft Sauter in der Sonnenstraße 26 in der Nähe vom Sendlinger Tor (PLZ 80331) ist ein Münchner Traditionshaus mit viel Erfahrung im Kamerageschäft. Die Kosten der Prüfung deiner Kamera werden auf eine eventuelle Reparatur in der firmeneigenen Werkstatt angerechnet. Hier kannst du Fotomaterial ausleihen und vertrauenswürdige Secondhand-Angebote unter die Lupe nehmen.

Wenn du dich wegen eines Materialausfalls oder ganz prinzipiell für gebrauchte Kameras interessierst, dann bist du bei Heidi Foto in der Fürstenriederstraße 62 im Stadtteil Laim (PLZ 80686) richtig. Hier findest du eine gute Auswahl zur analogen und digitalen Filmtechnik.

Dostal & Rudolf in der Schellingstraße 35 in Schwabing (PLZ 80799) führen einen Nikon Service Point und nehmen sich aller Probleme dieser Marke an.

Unter Münchner Fotografen ist Gerard Wiener gut bekannt. Er ist gelernter Feinmechaniker und repariert Fotoapparate aller Art, u.a. auch die alten Rolleis, Leicas und Hasselblads. Da er Digitales zwar repariert, für den Eigengebrauch aber nichts davon hält, hat er natürlich auch keine Webseite. Seine nostalgische Werkstatt mit einer Sammlung von Kamerateilen findest du in der Landwehrstraße 12 (PLZ 80336).

 

Workshops zur Street Photography in München

Die Knipsakademie bietet bundesweit Fotokurse an, darunter auch Workshops für Street Photographer in München. Die eintägigen Kurse mit maximal acht Teilnehmern richten sich an Einsteiger und Fortgeschrittene und finden als Outdoor-Aktivität statt. Die Akademie befindet sich in der Rupert-Mayer-Straße 44 in Stadtteil Thalkirchen (PLZ 81379).

Der Anbieter Fotosafari hält in München eintägige Kurse unter dem Titel Streetsafari mit einem Theorie- und einem Praxisteil. Er befindet sich in der Rumfordstraße 42 im Stadtteil Lehel (PLZ 80469).

Street Photography Munich hält immer wieder eintägige Workshops mit maximal acht Teilnehmern. Auch hier gibt es einen Theorie- und einen Praxisteil.

Das Workshop Studio bietet Kurse mit Einzelterminen unter dem Motto Dark Street 2016 zusammen mit Reporter ohne Grenzen in München an. Die Anmeldung erfolgt über ein Webformular.

Unter den Kursen der Sauter Akademie des bereits oben erwähnten Unternehmens gibt es zwar keine Angebote zur Street Photography, aber einen Lehrgang zur Wies’n Fotografie, also zum Oktoberfest,

 

Folge mir doch auf Instagram:

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.
Bookmark and Share