Dein Street Photography Guide für Bremen

streetphotografie bremen
In Bremen gibt es rund um das Schnoor- und Ostertorsteinviertel viele Möglichkeiten zur Street Fotografie.

 

Dein Street Photography Guide für Bremen

Straßenfotografie in Bremen kann dich zu vielen Orten führen: Die Innenstadt ist Weltkulturerbe, das Schnoor-Viertel verspielt und malerisch, der Bahnhofsvorplatz immer in Bewegung, die Uferpromenade „Schlachte“ gespickt mit alten Segelschiffen, der Szene-Stadtteil „Viertel“ bunt und der alte Güterbahnhof wild – so vielfältig ist Bremen.

Das kleinste deutsche Bundesland ist als Stadt Bremen das Zuhause von über 500.000 Menschen. Hier treffen gutbürgerliche Stadtteile auf Viertel mit ungebändigter Straßenkunst, hier grenzt der große Bürgerpark direkt an die Bahngleise. An der Weser gelegen, bietet die Stadt sowohl maritimes Flair als auch industrielle Hafenanlagen. Bremen ist eine Stadt der Kontraste und gerade deshalb ein überaus interessanter Ort für Straßenfotografie. Du bist neugierig geworden? Dann findest du hier die besten Kulissen für deine Kameralinse.

 

Street Photography in Bremen: Spannende Orte

Im Zentrum der Stadt pulsiert das Leben: Zu Füßen des St.-Petri-Doms befindet sich einer der wichtigsten Umsteigeplätze für Bus und Straßenbahn. Keiner Wunder also, dass dir hier die unterschiedlichsten Menschen unweigerlich vor die Kamera laufen und im Trubel des Alltags unbemerkte Aufnahmen kinderleicht gelingen.

Von hier aus kannst du den Straßenbahnschienen in Richtung Marktplatz und Obernstraße folgen. Dort findest du die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, das Bremer Rathaus und den Roland. Als Street Photographer hast du hier Gelegenheit szenische Aufnahmen von Touristengruppen oder einzelnen Spaziergänger vor den historischen Gebäuden zu machen.

Entscheidest du dich, an der zentralen Haltestelle „Domsheide“, in die entgegengesetzte Richtung zu gehen, so liegt zu deiner rechten Seite das Schnoorviertel. Hier erstreckt sich inmitten des lebendigen Zentrums plötzlich eine Oase der Ruhe. Die schmalen Gassen und malerischen alten Häuser sind nicht nur bei Touristen beliebt, sondern laden auch zu einem Entdeckungsspaziergang mit der Kamera ein. Hier lauern hinter jeder Ecke neue Überraschungen und Begegnungen. Besonders am Abend wird die Magie des Viertel deutlich, wenn die kleinen Straßen mit warmen Lichtern erleuchtet werden. Schöne Farbkompositionen sind dir nun sicher.

Vom Schnoorviertel aus kannst du bereits die Weser sehen. In nur wenigen Schritten bist du am Fluss, der das Stadtbild maßgeblich prägt. In Bremen wirst du als Street Photographer immer wieder auf die Wasserstraße treffen. Abhängig davon, wo du dich befindest, wird das Weserufer ein unterschiedliches Gesicht haben. Inmitten der Stadt befindet sich die Schlachte, dort liegt eine Vielzahl von alten Segelschiffen vor Anker. Daneben grenzt die Uferpromenade, auf der sich Spaziergänger und Radler begegnen. Die zahlreichen Brücken, die über die Weser führen, erlauben es dir, diese maritime Szenerie mit einer Panoramafotografie einzufangen.
Andere interessante Orte sind beispielsweise der Osterdeich, von dem du mit der Fähre zur Werderinsel übersetzen kannst. Dort wartet das Café Sand mit leckeren Erfrischungen auf dich. Wenn du lieber den industriellen Hafencharme ablichten möchtest, eignet sich das Areal um das Shopping-Center „Waterfront“ für wilde Street Photography.

Du magst es bunt, vielfältig und liebst Graffiti und Straßenkunst? Dann solltest du mit deiner Fotokamera im sogenannten „Viertel“ auf Streifzug gehen. Die eigenwillige Atmosphäre des Szenekiez kannst du rund um den Sielwall kennen lernen. Hier locken nicht nur an jeder Ecke köstliche Speisen aus allen Ländern, sondern auch verrückte Charaktere auf den Straßen und farbenfrohe Häuser in den Nebengassen. Dies ist der ideale Ort um Bremen von seiner unkonventionellen Seite abzulichten.

Wie in jeder anderen größeren Stadt, eignet sich auch in Bremen der Bahnhof mitsamt seines Vorplatzes perfekt für Street Photography. Da der Bremer Bahnhof ein Durchgangsbahnhof ist, kommen hier zu jeder Tag- und Nachtzeit viele Menschen zusammen. Ebenso ist die Bahnhofshalle ein beliebter Treffpunkt. Quasi im Minutentakt ergeben sich neue Zusammenstellungen und entsprechend lohnenswerte Bilder. Vom Bahnhofsvorplatz fahren die Straßenbahnen, die übrigens ein fester Bestandteil des Bremer Stadtbildes sind, in alle Richtungen. Das Bahnhofsviertel selbst ist die nächtliche Partymeile. Zwischen grauen Bürogebäuden und unter den Brücken der Hochstraße kommen hier am Abend die Feierwütigen zusammen. Kontrastreiche Aufnahme sind dir dort quasi garantiert.

 

Interessante Fotogalerien in Bremen

In Bremen gibt es keine Galerien, die sich ausschließlich auf Fotografie oder Straßenfotografie spezialisiert haben. Dennoch gibt es eine Vielzahl von Museen, die sich immer wieder in Ausstellungen dem Thema Fotografie widmen.

Die „GAK – Gesellschaft für aktuelle Kunst“ (Teerhof 21) zeigt zeitgenössische Kunst, die oftmals durch Vorträge, Filme oder Konzerte ergänzt wird. Die Galerie liegt in der Innenstadt, direkt neben dem Museum „Weserburg“ (Teerhof 20). Dort wird auf einer großen Ausstellungsfläche moderne Kunst gezeigt. Häufig widmet sich das Museum auch der Fotografie.

Werke von regionalen und überregionalen Fotografen werden in der Städtischen Galerie (Buntentorsteinweg 112) präsentiert. In der Bremer Neustadt gelegen, hat sich die Galerie der Förderung von jungen Kunstschaffenden verschrieben.

 

Fotolabore für Straßenfotografen

Direkt im Schnoorviertel (Balgebrückstraße 18) befindet sich das Fotogeschäft „Fobi Foto Bischoff„. Dort können alle gängigen Filmformate entwickelt werden. Außerdem bieten sie die Entwicklung von Schwarzweißfilmen und Filmen im 120er Format an.
Im Bremer Norden (Gerhard-Rohlfs-Straße 1) liegt das Fotofachgeschäft „Ringfoto Becker„. Alle gängigen Dienstleistungen im Bereich Fotografie werden dort angeboten. Filme werden im eigenen Labor entwickelt.

Schöne Beispiele für Street Photography aus Bremen von Flickr:

Stairs II

Desire

 

Fotogeschäfte und Kamerareparaturen in Bremen

Du benötigst für deine Fotografien ein anderes Objektiv oder dein Sensor sollte dringend einmal gereinigt werden? Dann kannst du dich an das Fotogeschäft „Bremer foto.kontor“ (Konsul-Smidt-Straße 24) in der Überseestadt wenden. Hier kannst du dir ein Objektiv für einige Zeit mieten oder direkt ein neues kaufen.

Außerdem ist die Fotokette „Photo Dose“ (Bahnhofstraße 35, Ostertorsteinweg 79) zweimal in Bremen, direkt am Bahnhof und im Viertel, vertreten und offeriert diverse Kameras und Dienstleistungen.

 

Street Photography Workshops

Die Bremer Volkshochschule bietet regelmäßig Kurse zum Thema „Straßenfotografie“ an. Dabei erhalten die Teilnehmenden nicht nur theoretische Ratschläge, sondern werden auch in der Praxis tätig.

Unter dem Motto „Bremen neu entdecken“ können Interessierte einen Fotokurs mit dem Thema „Architektur- und Stadtfotografie“ besuchen. Dieses Angebot stammt von der Fotoschule „Erlebnis Photographie – Kleinbildkunst„.

 

 

Folge mir doch auf Instagram:

1
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.
Score
[Total: 0 Average: 0]